Norwegen mit Geirangerfjord und Oslo

9 Tage Prem. All. Inkl. mit Neue Mein Schiff 1 von TUI Cruises

neue Mein Schiff 1
Warnemünde bis Warnemünde

ab Deutschland

27.07.2021 - 04.08.2021

zum Angebot

pro Person ab
1579

Nordland & Großbritannien Schiffsreise

Termin

  • 27.07.2021 – 04.08.2021

Freuen Sie sich auf eine perfekte Kombination aus unberührten Naturparadiesen und vielfältigen Küstenstädten und Metropolen. Diese Norwegen-Kreuzfahrt an Bord der Mein Schiff 1 von TUI Cruises führt Sie über Ålesund direkt in die Welt der norwegischen Fjorde. Bei Aufenthalten in Geiranger und Hellesylt haben Sie die Möglichkeit diese zu erkunden und sich von den Naturschauspielen verzaubern zu lassen. Weitere Reiseziele sind Bergen, Stavanger und Oslo. Während der gesamten Reise profitieren Sie vom Premium Alles Inklusive-Konzepts, welches im Reisepreis enthalten ist.

Infos, Fotos und Deckplan Mein Schiff 1

Nach der Einschiffung in Warnemünde startet die Reise in Richtung Ålesund. Bevor Sie dort allerdings ankommen, verbringen Sie an Tag 2 Ihren ersten Seetag an Bord des Wohlfühlschiffs. Ålesund wurde nach dem großen Brand von 1904 in der Architektur des Jugendstils wieder aufgebaut. Die beste Aussicht über die Stadt im Meer und die vorgelagerten Schären hat man vom Aussichtshügel “Aksla”, den man über 418 Treppenstufen zu Fuß oder bequemer mit dem Auto erreicht. Das Panoramarestaurant “Fjellstua” befindet sich dort. Einen Einblick in die Stadtgeschichte bietet das Alesund-Museum. Hellesylt ist eine norwegische Stadt welche am Storfjord liegt, direkt am Eingang zum großen Geirangerfjord. Das wilde Norangtal mit den berühmten Bergen “Slogen”, “Smorskredtind”, “Skruven”, und “Kvitegga” befinden sich in unmittelbarer Nähe. Nur 200 Meter vom Fährenkai entfernt rauscht der kräftige Hellesylter Wasserfall über viele mächtige Felsen. Die Stadt Geiranger liegt am östlichen Ende des Geirangerfjords, welches sich durch tiefe Schluchten und hohe Berge auszeichnet. Von zahlreichen, kleineren Hotels wird das Bild der Hafenstadt geprägt.

Weitere Stationen sind Bergen, Stavanger und Oslo. Bergen zählt zu den anmutigsten Städten Norwegens, nicht zuletzt wegen der einzigartigen Lage zwischen sieben Hügeln. Die 218.000-Einwohner-Stadt ist die zweitgrößte Stadt des Landes und Hauptstadt des “Fylke Hordaland”. Im Jahre 1070 wurden der Stadt Bergen durch Bischof Olav Kyrre die Stadtrechte verliehen, bereits 1217 erklärte König Hakon IV. die Stadt zum Regierungssitz Norwegens. Stavanger ist Norwegens viertgrößte Stadt und hat ihre Größe durch die Heringsfischerei erlangt. Zu Beginn des 20. Jhd. befand sich hier außerdem die größte Konservenindustrie der Welt. Norwegens Ölhauptstadt zeigt sich heute in einer Mischung aus nordischer Gemütlichkeit und Weltoffenheit, die man besonders bei einem Besuch des Fischmarkts spüren kann.

An Tag 7 erreichen Sie die Hauptstadt Norwegens, Oslo. Sie liegt am Ende der Oslofjorden und hat sich in den letzten Jahren zu einer modernen Hauptstadt entwickelt, die immer mehr Nachbarorte in ihren städtischen Großraum saugt. Die interessantesten Museen liegen auf der Museumsinsel Bygdoy. Ein Bummel durch den Vigeland-Park mit dem Obeslisken und monumentalen Steinfiguren lohnt ebenso, wie ein Besuch der Holmenkollen-Schanze mit prächtigem Blick über die Stadt und den Oslofjorden. Nach einem weiteren Tag auf hoher See erreichen Sie wieder den Starthafen Warnemünde.