Am 26. April 2018 hat die AIDAdiva seine diesjährige Kreuzfahrtsaison in Rostock eröffnet. Die Wintersaison verbrachte das Schiff in der Karibik.

Zunächst wird die AIDAdiva drei jeweils viertägige Schnupperkreuzfahrten nach Visby und Stockholm anbieten, bevor es dann regelmäßig auf zehntägigen Reisen zu den Perlen der Ostsee geht. Der zweitägige Aufenthalt in St. Petersburg ist dabei Höhepunkt. Die Passagiere haben vor Ort die Gelegenheit, ein abendliches Konzert des Eremitage-Orchesters exklusiv für AIDA Cruises zu genießen oder Moskau zu erkunden.

Die Anläufe während der „Hanse Sail“ von 9. bis 12. August 2018 und während des ersten „Rostock Cruise Festival“ von 14. bis 16. September 2018 zählen zu den diesjährigen AIDA-Highlights in Warnemünde. Die Reederei präsentiert sich dabei nicht nur zu Wasser, sondern auch zu Land.

„Wir freuen uns, dass wir dem Kreuzfahrtstandort Rostock als Premiumpartner des Festival weitere wichtige Wachstumsimpulse geben werden. Maritime Großveranstaltungen wie diese tragen dazu bei, generationsübergreifend neue Zielgruppen für diese einzigartige Urlaubsform zu gewinnen“, erklärt Hansjörg Kunze, Vice President Communication & Sustainability von AIDA Cruises.

Die Kreuzfahrtgesellschaft ist mit mehr als 40 Anläufen auch 2018 der stärkste Kreuzfahrtpartner der Hansestadt Rostock und ein wichtiger Wirtschaftsfaktor für die gesamte Region. Neben der AIDAdiva wird dabei auch die AIDAmar viele Urlauber nach Warnemünde bringen. Ab dem 5. Mai 2018 wird sie von hier den ganzen Sommer über zu einwöchigen Kreuzfahrten in der Ostsee starten, die nach Tallinn, St. Petersburg, Helsinki und Stockholm führen.

Kurzurlauber können an zahlreichen Terminen auch wieder Kreuzfahrtluft schnuppern und an einer Schiffsbesichtigung in Warnemünde teilnehmen. Neu ist in diesem Jahr, dass neben dem klassischen dreistündigen Rundgang auch Erlebnispakete wie ein Spargelfest oder Familientage angeboten werden.