Der Neubau von Celebrity Cruises – die Celebrity Edge – hat das Trockendock in der Werft STX France in St. Nazaire verlassen und damit erstmals Wasser unter dem Kiel. Für die Kreuzfahrtgesellschaft bedeutet das einen weiteren Meilenstein beim Bau der ersten neuen Schiffsklasse seit mehr als zehn Jahren.

„Dies ist wirklich einer der spannendsten Momente für unsere Marke“, sagt Lisa Lutoff-Perlo, President und CEO von Celebrity Cruises: „Mit dem abgeschlossenen Außenbau wird das Team von STX France nun all seine Aufmerksamkeit darauf richten, die bisher skizzierten Innenbereiche sowie die Kabinen und Suiten zum Leben zu erwecken.“

Die Reederei gab bereits vor dem „Float out“ bekannt, dass die Celebrity Edge früher fertig wird als geplant. Die Kreuzfahrtgesellschaft richtete deswegen fünf zusätzliche Kreuzfahrten noch vor der Jungfernfahrt ein. Statt am 16. Dezember 2018 wird der Neubau somit bereits am 21. November 2018 in Fort Lauderdale zur seiner ersten offiziellen Kreuzfahrt in See stechen.

In jeweils drei Nächten führen die ausgewählten Kreuzfahrten am 21. und 24. November sowie am 3. und 6. Dezember 2018 von Fort Lauderdale nach Nassau auf den Bahamas. Danach folgt am 9. Dezember 2018 eine 7-Nächte-Kreuzfahrt in die westliche Karibik mit Stopps in Key West, Costa Maya, Cozumel und Grand Cayman. Es besteht die Möglichkeit diese mit der Jungfernfahrt – welche ab dem 16. Dezember 2018 beginnt und nach Puerto Rico, Tortola und St. Maarten führt – zu einer zweiwöchigen Reise zu kombinieren.

Bis zum Frühjahr 2019 wird die Celebrity Edge dann abwechselnd zu jeweils siebentägigen Kreuzfahrten in die westliche und östliche Karibik aufbrechen, bevor es im Sommer 2019 ins Mittelmeer geht.