Die Kreuzfahrtgesellschaft Costa hat zusammen mit der „Banca del Vino“ in Pollenzo eine langfristige Kooperation gestartet. Für den neuen Start wurde exklusiv eine neue Weinkarte – für die gesamte Flotte – mit mehr als 100 renommierten Marken aus Italien und der ganzen Welt zusammengestellt.

Dank dem fundierten Wissen der Weinbank, die sich seit vielen Jahren für die Wahrung der önologischen Geschichte Italiens einsetzt, wurden dabei Weingüter ausgewählt, die das Beste aus Italiens langer Weintradition vereinen. Die neuen nachhaltig produzierten Weine sollen perfekt zu den traditionellen italienischen Menüs an Bord der Schiffe passen.

Ab sofort ist die neue Weinkarte an Bord aller Costa Schiffe erhältlich und beinhaltet Weine aus 19 Regionen Italiens, sowie auch aus Frankreich, Portugal, Spanien, Neuseeland, Australien und den USA. Insgesamt ist die Selektion in vier Kategorien unterteilt: Passagiere können zwischen nachhaltigen Weinen, organischen Weinen, Vins du Terroir und Weinen, welche die regionale italienische Gerichte ideal begleiten sollen, wählen.

Die nachhaltigen Weine werden von Weingütern bezogen, welche großen Wert auf die Anbaumethoden mit geringen Auswirkungen auf die Umwelt setzten und gleichzeitig auch die Biodiversität schützen. Des Weiteren befinden sich in der Kategorie auch biodynamische Weine, wo bei der Herstellung besonders der Schutz des Ökosystems im Vordergrund steht. Es werden nur Methoden verwendet, die die Bodenfruchtbarkeit unterstützen und bei der Verarbeitung den Mondkalender berücksichtigen.

Die organischen Weine stammen von Winzern, die in Übereinstimmung mit den europäischen Richtlinien weder synthetische Chemikalien noch gentechnisch verändernde Organismen einsetzen.

Echte Ikonen – wie den Trento DOC Giulio Ferrari Riserva del Fondatore Extra Brut, den Bolgheri Sassicaia der Tenuta San Guido oder auch den Champagne Brut AOC Dom Perignon – werden natürlich auch angeboten.