Die Kreuzfahrtgesellschaft hat für die kommende Wintersaison alle Buchungen freigegeben. Bis zum 14. Dezember 2019 gilt für alle Kreuzfahrten ein Frühbuchervorteil. Des Weiteren sind auch schon Reisen mit der MSC Virtuosa buchbar, welcher erst im November 2020 in Dienst gestellt wird.

Der Neubau bietet nicht nur beliebte Reiseziele wie Barcelona, Sizilien und Malta, sondern auch eine Menge Attraktionen an Bord. Passagiere können sich auf zwei neue Shows des „Cirque du Soleil at Sea“, eine vielfältige Auswahl an Restaurants, zahlreiche Familienangebote und eine Menge an Entertainment freuen. Die Sprachassistentin ZOE wird ebenfalls mit an Bord der neuen MSC Virtuosa sein.

Die MSC Magnifica wird zu 12-tägigen Reisen im östlichen Mittelmeer mit Zielen wie beispielsweise Rhodos, Kreta und Haifa unterwegs sein. Die Reederei wird in der Wintersaison 2020/2021 insgesamt sechs Schiffe in der Karibik stationieren. Sie werden verschiedene 7- und 14-tägige Schiffsreisen ab/bis Miami anbieten. Die neue Privatinsel „Ocean Cay MSC Marine Reserve“ auf den Bahamas wird dabei der Höhepunkt werden.

Traumstränden von Mexiko, Jamaica und Ocean Cay wird die MSC Seaside ganzjährig ab/bis Miami ansteuern. Auf dem neuen Programm der MSC Divina stehen von Januar bis April 2021 – 11-Nächte-Kreuzfahrten mit den Reisezielen Jamaika, Kolumbien, Panama, Costa Rica, Mexiko und Ocean Cay.

Die 14-Nächte-Reiserouten der MSC Meraviglia stehen für viel Entspannung. Die Routen führen von Miami über Jamaika, die Cayman Islands und Mexiko zum Ocean Cay. Der zweite Teil der Route fürht nach einem erneuten Stopp in Miami nach Honduras, Belize, Mexiko und noch einmal Ocean Cay.

MSC Cruises bietet dem Kreuzfahrtschiff MSC Armonia ganzjährig 7-Nächte-Kreuzfahrten ab/bis Miami mit einem zweitägigen Aufenthalt in Havanna am aufregenden Wochenende. Für 14-Nächte-Kreuzfahrten in die Karibik ab/bis Havanna und zu den Antillen ab/bis Fort-de-France auf Martinique werden die MSC Opera und die MSC Splendida eingesetzt.

Der Kreuzfahrtriese MSC Meraviglia wird von New York aus im September und Oktober 2020 insgesamt drei außergewöhnliche Routen über jeweils zehn Nächte bis nach Kanada unternehmen. Reiseziele wie Nova Scotia, Neufundland, Quebec, Portland und Boston stehen dabei auf dem Ablaufplan.

Erstmals in Dubai wird die MSC Seaview ab dem Winter 2020/21 stationiert sein. Von dort aus startet das Schiff auf 7-Nächte-Routen nach Abu Dhabi, Sir Bani Yas, Bahrain und Doha (Qatar). Zahlreiche Entspannungsmöglichkeiten bietet die exotische Insel Sir Bani Yas, welche Naturliebhabern und Erholungssuchenden unzählige Möglichkeiten bietet.