Die Reederei Norwegian Cruise Line hat sich dazu entschieden, dass in der Wintersaison 2018/2019 die Norwegian Breakaway ab New Orleans zu 7-, 10- und 11-tägigen Kreuzfahrten in die Karibik aufbricht.

Anstelle der Norwegian Gem wird die größere Norwegian Breakaway die Passagiere ab New Orleans zu den Traumzielen in die Karibik bringen. Die 4.000 Passagiere fassende Breakaway wird nach der Sommersaison 2018 in der Ostsee – nach New Orleans verlegt. Von dort aus bricht sie zu Kreuzfahrten nach Cozumel und Costa Maya, Ocho Rios, George Town, Roatán und zum Inselparadies Harvest Caye auf.

Die vor Kurzem aufwändig modernisierte Norwegian Gem wird in New York City bleiben und begibt sich auf Kreuzfahrten in die Karibik, nach Kanada und Neuengland sowie auf die Bahamas und nach Florida. Zusammen mit der Norwegian Escape werden Sie sich den Heimathafen in Manhattan teilen. Die Norwegian Escape wird ab dem 22. April 2018 zum ersten Mal seit der Taufe jeden Sonntag ab New York zu siebentägigen Kreuzfahrten nach Bermuda aufbrechen.