Der Neubau von Royal Caribbean International wird drei Wochen früher fertig als geplant. Die Luxus-Reederei hat daher drei zusätzliche Reisen im Mittelmeer – für das größte Kreuzfahrtschiff der Welt – geplant.

Die Werft STX France hat flotter gearbeitet, als sie selbst erwartet hat. Die Symphony oft he Seas kann statt am 21. April 2018 – bereits schon am 31. März 2018 erstmals in See stechen. Die Kreuzfahrtgesellschaft nutzt diese drei Wochen nun für drei zusätzliche Seereisen, welche noch vor der Jungfernfahrt stattfinden und außerdem ab sofort buchbar sind.

Die Erstfahrt im Mittelmeer macht am 31. März 2018 den Anfang. Die 5-tägige Kreuzfahrt geht ab/bis Barcelona nach Neapel und Civitavecchia (Rom). Außerdem ist auf dieser Reise ein Seetag enthalten.

Am 21. April 2018 startet der Neubau dann zu seiner Jungfernfahrt.

Royal Caribbean macht allerdings darauf aufmerksam, dass sich während dieser Reisen noch einige Arbeiter der Werft an Bord befinden werden, um die letzten Handgriffe zu erledigen. Passagiere sollen aber trotz der letzten Handgriffe „ein voll funktionsfähiges Schiff“ erwarten können.