Die Reederei hat jetzt neue Einzelheiten zu seinem neuen Luxusschiff Silver Origin bekannt gegeben. Das neue Kreuzfahrtschiff wird ausschließlich für Reisen zu den Galapagos-Inseln eingesetzt. Dies ist ein Grund warum nur rund 100 Passagiere Platz auf dem Schiff finden. Ein weiteres Highlight sind die Kabinen, denn auf der Silver Origin wird es nur Suiten geben.

Die Luxusreederei plant eine besondere Lounge, wo die Kreuzfahrtgäste vor und nach den Ausflügen ihre Erfahrungen und Eindrücke austauschen können. Des Weiteren soll in dem großzügigen Bereich eine interaktive digitale Wand entstehen, auf der die Gäste dann verschiedene Inhalte abrufen können.

Die Expeditionsteams werden ihre Vorträge in der extra entworfenen „Explorer Lounge“ halten. Diese wird mit deckenhohen Fenstern ausgestattet. Die Vorträge werden unter anderem auch über eine Videowand und HD-Bildschirme in anderen Räumen ausgestrahlt. Silversea bietet auf dem neuen Luxusschiff ein All-Inclusive-Angebot an, welches Getränke wie Spirituosen, Champagner und viele verschiedene Weinsorten auf dem gesamten Schiff bereits beinhaltet.

Es werden insgesamt acht verschiedene Suiten-Kategorien an Bord geben. Jede davon wird aber über einen privaten Balkon verfügen und ausgewählte Suiten werden zudem eine Badewanne mit Meerblick sowie eine vom Balkon aus zugängliche Dusche mit Meerblick bieten.

Kulinarisch werden die Passagiere im Restaurant und im „The Grill“ von lokalen Köchen verwöhnt. „The Grill“ ist ein Open-Air-Restaurant, welches aber auch teilweise geschlossen werden kann.

Zum Schutz der sensiblen Inseln und des Meeresbodens wird der Neubau natürlich über umweltfreundlichen Technologien verfügen. Ein dynamisches Positionierungssystem macht beispielsweise den Anker überflüssig. Außerdem soll der Verbrauch von Einweg-Plastikflaschen durch installierte Wasseraufbereitungssysteme reduziert werden.

Ein weiteres Highlight wird es sein, dass es in allen Suiten einen Butler-Service geben wird.