Traumhäfen der Karibik

8 Tage Premium All Inclusive auf der Norwegian Getaway von Norwegian Cruise Line

Norwegian Getaway
Miami bis Miami

Karibik

Oktober - November 2018

zum Angebot

pro Person ab
659

Karibik mit Norwegian Cruise Line

Karibik Kreuzfahrt mit der Norwegian Getaway. Wie alle Schiffe der Norwegian Cruise Line steht die Norwegian Getaway ganz im Zeichen des Freestyle Cruising Konzepts. Die Gäste erleben und genießen eine Kreuzfahrt ganz nach ihrem Geschmack, ohne auf Tischzeiten oder ein terminlich festgelegtes Unterhaltungsprogramm achten zu müssen.

Die Auswahl an Restaurants und Entertainment ist an Bord der Norwegian Getaway schier unendlich. Einzigartige Geschmackserlebnisse sind im Cagney’s Steakhouse garantiert, hier können sich die Gäste in perfektem Ambiente von zahlreichen Spezialitäten vom Grill verwöhnen lassen.

Neben vielen weiteren Dining-Optionen ist das Ocean Blue on the Waterfront besonders für Seafood-Liebhaber zu empfehlen: Perfekt gegarte Meeresfrüchte werden hier zusammen mit einem traumhaften Ausblick serviert. Insgesamt bietet die Norwegian Getaway ihren Gästen 27 Dining Optionen.

Die Bordattraktionen erstrecken sich von tollen Clubs wie zum Beispiel dem einzigartigen Fat Cats Jazz & Blues Club über Kletterwand, Aqua Park und Hochseilgarten bis hin zu den abendlichen Shows. Für Gäste, die die Musik der 50er mögen, empfiehlt sich das Musical Million Dollar Quartet, welches Elvis, Jerry Lee Lewis, Johnny Cash und Carl Perkins zum Leben erweckt. Das Promenadendeck Waterfront, welches mit allerlei Bars und exklusiven Restaurants gesäumt ist, lädt zu einem gemütlichen Spaziergang mit fantastischem Meerblick ein.

Ihre Reiseroute:
1. Miami (Florida, USA)

2. Seetag

3. Seetag

4. St. Thomas (US Jungferninseln)

5. Tortola (UK Jungferninseln)

6. Seetag

7. Nassau (New Providence, Bahamas)

8. Miami (Florida, USA)

Tortola (UK Jungferninseln)
Tortola, die „Taubeninsel“, ist die größte und dichtbesiedelste Insel der British Virgin Islands. Die höchste Erhebung der Insel ist mit 543 m der Mount Sage, der schönste Aussichtspunkt über die buchtenreichen Korallenriffe. Weite Gebiete des Waldlandes sind Naturschutzgebiete. Bei Road Town, der Hauptstadt der Insel, liegen die Überreste des britischen Fort George aus dem 18. Jhd., und auf Harrigan`s Hill die von Fort Charlotte. Die Errichtung von Fort Recovery wird den ersten holländischen Siedlern zugeschrieben. Sehenswert sind außerdem die Ruinen von „The Dungeon“, die bei Pockwood Pond aufragen. Noch heute sind in diesen Kellergewölben Ritzzeichnungen zu sehen.

Nassau (New Providence, Bahamas)
Nassau, die Hauptstadt der Bahamas liegt auf der Insel New Providence und gilt mit den Ferienzentren Cable Beach und Paradise Islands als international bekanntes Touristikzentrum. Typisch für Nassau sind die rosafarben gestrichenen Regierungsgebäude, die der Stadt zusammen mit pastellfarbigen Häusern ihren kolonialen Charme verleihen. Auf der quirligen Bay Street finden Kauflustige ein umfangreiches und luxuriöses Warenangebot, während man Typisches auf dem Straw Market erstehen kann.