Mittelmeer-Traumreise

15 Tage Vollpension mit Vision of the Seas von Royal Caribbean

Vision-of-the-Seas
Barcelona bis Barcelona

Mittelmeer

24.08.2020 - 07.09.2020

zum Angebot

pro Person ab
1846

Luxuskreuzfahrt Mittelmeer ab/bis Barcelona

Termin

  • 24.08.2020 – 07.09.2020

Gehen Sie auf spannende Mittelmeer-Kreuzfahrt und lassen Sie sich verwöhnen. Genießen Sie das Bordleben auf der Vision of the Seas an insgesamt fünf Seetagen. Start- und Zielhafen dieser Traumreise ist Barcelona. Nachdem Sie an Bord gegangen sind startet die Reise gegen frühen Abend in Richtung Cannes.

Cannes ist ein Urlaubsort an der französischen Riviera, der vor allem durch seine internationalen Filmfestspiele bekannt ist. Der Boulevard de la Croisette folgt dem Küstenverlauf und wird von Sandstränden, exklusiven Boutiquen und palastartigen Hotels gesäumt. Das Palais des Festivals et des Congrès ist ein modernes Gebäude mit rotem Teppich. An Tag 3 erreichen Sie den Hafen von La Spezia in Italien. Die Hafenstadt grenzt im Norden an die steil abfallenden Berge der “Cinque Terre” an und hat im Süden bei “Carrara” herrliche Badestrände. La Spezia gilt als moderne Hafen- und Industriestadt und besitzt zudem den Charme des Jugendstils. Palmen und Oleanderbäume kennzeichnen das Stadtbild. Geprägt wird die Stadt sowohl vom Tourismus als auch vom dort gelegenen Marinestützpunkt. Besonders sehenswert ist der große Freitagsmarkt in der “Viale Garibaldi”.

Weitere Reiseziele auf dieser Route sind Civitavecchia, Piräus, Mykonos, Kusadasi, Istanbul und Santorini. Civitavecchia ist eine italienische Stadt in der Metropolitanstadt Rom in der Region Latium mit 52.671 Einwohnern. Die pulsierende Metropole birgt immer noch wertvolle, weltbekannte Schätze aus der Antike. Sehenswürdigkeiten: Der Brunnen des Gottes Neptun und natürlich der Petersdom mit der Kuppel von Michelangelo. Tag 5 und 6 verbringen Sie auf hoher See. Nutze Sie die Auszeit um sich zu entspannen und sich verwöhnen zu lassen. Lassen Sie das Luxuskreuzfahrtschiff einfach auf sich wirken.

Das nächste Reiseziel heißt Piräus. Die moderne Hafenstadt ist seit der Antike der Hafen Athens, der früher durch Stadtmauern mit der Hauptstadt verbunden war. Von diesen sind jedoch nur Überreste geblieben. Einen Namen hat sich Piräus vor allem auch wegen seines attraktiven Nachtlebens und der romantischen Fischtavernen am Meer gemacht. Am nächsten Tag kommen Sie auf der griechischen Insel Mykonos an. Die Altstadt ist am besten vom Ufer aus zu betreten. Im Zentrum der Stadt befindet sich der Drei-Brunnen-Platz “Platia Tria Pigadia” mit drei Ziehbrunnen, die noch bis in die Fünfzigerjahre des 20. Jh. hinein die Altstadt mit Wasser versorgen.

Kuşadasi ist ein Badeort an der westlichen Ägäisküste der Türkei. Die Stadt ist Ausgangspunkt für Besuche der klassischen Ruinen von Ephesos (oder Efes) und Anlaufziel vieler großer Kreuzfahrtschiffe. An der Strandpromenade, dem Yachthafen und Hafen befinden sich viele Hotels und Restaurants. Auf der küstennahen Taubeninsel, die durch eine Dammstraße mit dem Festland verbunden ist, steht eine ummauerte byzantinische Festung, die einst dem Schutz der Stadt diente. An Tag 10 erreichen Sie Istanbul, eine Stadt voller Schönheit und Gegensätze, mit atemberaubender Weltgeschichte, von Byzanz über Konstantinopel bis zur Gegenwart. Vor Ort können Sie besonders gut günstig einkaufen, orientalisch essen oder neue Menschen kennenlernen. Außerdem ist die Stadt voll von geschichtsträchtigen Bauwerken, Denkmäler, Kirchen, Moscheen. Den Tag darauf verbringen Sie erneut an Bord der Vision of the Seas.

Santorini ist das letzte Reiseziel auf dieser Seereise. Die Insel wurde durch einen Vulkanausbruch erschaffen und liegt in der griechischen Ägäis. Die weißen, würfelförmigen Häuser der beiden Hauptorte Fira und Oia schmiegen sich an die Hänge der Steilküste oberhalb einer unterseeischen Caldera (Krater). Von dort aus bietet sich ein Blick auf das Meer, kleine Inseln im Westen sowie Strände aus schwarzen, roten und weißen Lavasteinchen. Nach zwei weiteren Seetagen erreichen Sie den Zielhafen Barcelona.